CLOSER TO KOHLFAHRT

Geschrieben von: Sandra Prawitt

Die berühmt-berüchtigten closer-Kohlsausen Anfang des Jahres sind mittlerweile so selbstverständlich wie starker Agenturkaffee. Die meisten von uns stammen aus Norddeutschland und lieben die Tradition, dass dem Grünkohlessen in Gesellschaft eine lustige Kohlfahrt samt Schnaps und Bollerwagen vorausgeht.

Diesmal in doppelter Besetzung machen sich die closies vom Bremer Sielwall sowie die lieben Heeslinger Kollegen von Kruse Media zunächst auf den Weg nach Jeersdorf. Mit Butterkuchen gestärkt, kämpfen wir gegen nasskalten Niesel und trinken uns tapfer von Feldwegecke zur nächsten in Richtung Lagerfeuer, um uns die Herzen und Kehlen warm zu singen.

Der weltbeste Grünkohl mit Pinkel und allem was dazu gehört, wartet schließlich im Westerholter Kroog und entschädigt für jeden gelaufenen Kilometer und kaltgefrorenen Zentimeter am Körper. Mit vollem Bauch nimmt der Abend langsam Fahrt auf. Mit dem nächsten Getränk klappt es auch beim lustigen Pantomimespiel-Spiel viel besser. Was für ein schöner runder Abend unter lieben Menschen!

Ach so, und auch diesmal werden nicht Kohlkönige oder -Königinnen gewählt, sondern diejenigen, die noch so viel Energie haben, um später in der Bremer Viertel-Disse Calavera so zu tanzen, also ob keiner zuschaut!